Restauration Kopernikus, Nürnberg

Auf der alten Burgmauer – unweit vom Cinecitta‘ auf der hinteren Insel Schütt – lässt sich ein lauer Sommer-Nachmittag und/oder -Abend gar vorzüglich verbringen.
Vorausgesetzt, man findet Platz.
Denn ein Geheimtipp ist die Restauration Kopernikus nebst ebendort gelegenem und von unten kaum wahrzunehmendem Biergarten längst nicht mehr. Zumindest an warmen Samstagabenden sollte man bei mehr als zwei Personen wohl besser reservieren.
In dem auch unter dem Namen Krakauer Haus bzw. Krakauer Turm bekannten Restaurant werden (wer hätte das vermutet?) polnische Spezialitäten wie Borschtsch, Piroggen und Bigos angeboten, daneben aber auch die fränkischen Klassiker. All das in bester Qualität, herrlicher Atmosphäre und zu kommoden Preisen.
Ein ganz großes Lob auch an die Bedienungen, die trotz voller Besetzung absolut flott, professionell und freundlich agierten.
Das nicht angebotene Kristallweizen lässt sich angesichts der überdurchschnittlichen Auswahl an alternativen fränkischen Hopfengetränken ganz gut verschmerzen 🙂

Restauration Kopernikus

Dieser Beitrag wurde unter Biergarten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Restauration Kopernikus, Nürnberg

  1. Kristallweizentrinker sagt:

    Ankündigung der Restauration:
    Ab 1. April ist der Biergarten wieder geöffnet, undzwar voraussichtlich von 17 – 24h

    http://www.restauration-kopernikus.de/de/news/biergarten-geoeffnet

  2. Oststadtwolfi sagt:

    … den Vorredner kann ich in allen Fällen bestätigen. Nochmals hervorheben möchte ich das Servicepersonal: immer freundlich, immer flott, auch unter grösstem Gastandrang.

    Unbedingt die polnischen Spezialitäten testen ! Wer „nur“ Durst hat ist aber auch bestens aufgehoben…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.